Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 109

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Beeindruckender Tempel Angkor Wat

    Die Höhepunkte von Laos und Kambodscha

    Individuelle Rundreise durch Laos und Kambodscha mit Start in Thailand

    Die Höhepunkte von Laos und Kambodscha
    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Individualrundreise
    Reisedauer: 17 Tage / 16 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Bangkok - Vientiane - Vang Vieng - Luang Prabang - Siem Reap - Phnom Penh
    Reisepreis: € 1076,- p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ Die laotische Hauptstadt Vientiane erkunden
    ✓ Faszinierende Karstberge in Vang Vieng erleben
    ✓ Die Kolonialarchitektur in Luang Prabang bestaunen
    ✓ Das geschichtsträchtige Phnom Penh besuchen
    ✓ Durch das Weltkulturerbe Angkor Wat schlendern

    Gerne können Sie unsere Rundreise individuell nach Ihren Vorstellungen anpassen.

    Diese Rundreise eigene sich gut, wenn Sie Laos und Kambodscha kombinieren möchten, für Ihre Rundreise jedoch nur begrenzt Zeit haben. Ausgangspunkt der Reise ist Bangkok, die quirlige Metropole am Chao Praya-Fluss. Von hier aus reisen Sie zunächst nach Laos: Von Vientiane geht es durch die Karstlandschaft um Vang Vieng bis in den Norden des Landes, nach Luang Prabang. Die alte Königsstadt verzaubert ihre Besucher mit einer entspannten Atmosphäre und vielen kulturellen Highlights. In Kambodscha besuchen Sie anschließend zunächst Siem Reap, wo wir natürlich einen Ausflug zu den berühmten Tempeln von Angkor für Sie eingeplant haben. Die Reise endet in der Hauptstadt Phnom Penh.

    Übernachtungen: 14 Nächte in zentral gelegenen Hotels, eine Nacht im Nachtzug Komfort 1-3
    Aktivitäten: Ausflug zum Buddha-Park in Vientiane, Walking Tour in Luang Prabang, Ausflug zu den Tempeln von Angkor in Siem Reap, Stadtführung in Phnom Penh, jeweils in Begleitung eines Englisch sprechenden Guides
    Eintritte: Eintritt zum Buddha Park in Vientiane, Eintritte während des Ausfluges in Luang Prabang
    Transport: Transfer per Taxi/ Minivan vom Flughafen zum Hotel in Bangkok, eine Fahrt im Nachtzug nach Nong Khai, öffentliche Busse von Vientiane über Vang Vieng nach Luang Prabang, Flug nach Siem Reap, Boot von Siem Reap nach Phnom Penh
    Mahlzeiten: 14 x Frühstück, Lunch an Tag 2 in Vientiane
    • Sonstige Eintritte (z.B. zu dem Tempeln von Angkor 37 US-Dollar pro Tag)

    • Weitere Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    • Kleinere Transfer (z.B. vom Hotel zum Bahnhof in Bangkok, von Nong Khai nach Vientiane etc.)

    • Ausflüge in Luang Prabang: siehe „Tagesausflüge in & um Luang Prabang“

    • Ausflug in Vang Vieng: „Wandern und Kajaken durch die Karstberge“

    • Ausflug „Mit dem Fahrrad um Siem Reap“

    • Internationale Langstrecken-Flüge

    • Visa für Laos und Kambodscha

    Königspalast in Bangkok

    Starten Sie Ihre Reise durch Laos und Kambodscha ganz entspannt in Bangkok

    Tag 1 und 2: Abreise aus Europa & Ankunft in Bangkok

    Die meisten Flüge starten am Nachmittag oder Abend in Europa, so dass Sie am darauf folgenden Tag in Bangkok landen. Sie werden am Flughafen in Bangkok abgeholt und zu Ihrer zentral gelegenen Unterkunft gebracht. Die Fahrt dauert je nach Verkehr ca. 45 Minuten bis eine Stunde. In der thailändischen Hauptstadt verbringen Sie zwei Nächte, die klimatisierten Zimmer sind einfach aber zweckmäßig eingerichtet. Bis zum bunten Treiben auf der lebhaften Khao San Road sind es nur etwa 10 Gehminuten. Kommen Sie in Ruhe an uns lassen Sie das asiatische Großstadtflair erstmal auf sich wirken. Nach dem langen Flug tut Ihnen vielleicht auch eine thailändische Massage gut. Wir haben uns abends ein Tuk Tuk genommen und eine kleine Erkundungsfahrt durch die Stadt gemacht, bevor wir in einem lokalen Restaurant leckeres Pad Thai zu Abend gegessen haben.

    Mönch am Wat Arun in Bangkok

    Ein Mönch in seinem orangefarbenem Gewand vor dem Wat Arun

    Tag 3: Bangkok & Weiterreise Richtung Laos

    Heute haben Sie Zeit, Bangkok auf eigene Faust zu erkunden. Die quirlige Hauptstadt hat vor allem kulturell viel zu bieten: Wer zum ersten Mal hier ist, sollte den Grand Palace nicht verpassen. Weitere Highlights sind der Tempel Wat Pho, wo Besucher einem eindrucksvollen 46 Meter langen und 15 Meter hohen liegenden Buddha bestaunen können, sowie Wat Arun. Empfehlenswert sind zudem Bootstouren durch die kleinen Wassersträsschen der Stadt, die sogenannte “Khlongs”, bei welchen Sie entspannt vom Wasser aus das urbane Leben beobachten können. Am Abend holen Sie dann Ihr Gepäck im Hotel ab und steigen in den Nachtzug nach Nong Khai. Wir buchen einen Liegeplatz in der zweiten Klasse für Sie, damit Sie bequem reisen können. Die Abteils sind  mit Klimaanlagen ausgestattet, so dass es nachts recht frisch werden kann – Sie sollten also an warme Kleidung zum Überziehen denken. Während der Zug durch die Dunkelheit schaukelt, können Sie sich im Speisewagen stärken – bis nach Laos ist es nun nicht mehr weit.

    Ausblick vom Patuxai über Vientiane

    Blick vom Patuxai über Vientiane

    Tag 4: Willkommen in Vientiane

    Am frühen Morgen kommen Sie in Nong Khai an. Am Bahnhof nehmen Sie am besten ein Tuk Tuk oder Taxi zur Freundschaftsbrücke, welche Thailand über den Mekong mit Laos verbindet. Nachdem Sie die Ausreiseformalitäten erledigt haben, nehmen Sie einen lokalen Bus über die Brücke und reisen auf der anderen Seite nach Laos ein. Das Visum für Laos ist problemlos direkt an der Grenze erhältlich. Vom laotischen Grenzposten sind es dann nur noch ca. 20 Kilometer bis Vientiane, den Transfer arrangieren Sie selbst. In Vientiane buchen wir ein zentral gelegenes Stadthotel für Sie. Die Zimmer sind komfortabel eingerichtet und mit Klimaanlage ausgestattet. Im Vergleich zu anderen asiatischen Großstädten ist Vientiane zwar eher klein und beschaulich, in den letzten Jahres zeichnet sich jedoch ein rasanter Wandel ab. Wenn Sie durch die Straßen schlendern werden Sie feststellen, dass erste Einkaufszentren, moderne Restaurants und einige Hochhäuser dass Stadtbild prägen.

    Posieren Sie vor den beeindruckenden Statuen im Buddha Park

    Skurril und kreativ: der Buddha Park bei Vientiane

    Tag 5: Mit dem Tuk Tuk zum Buddha Park

    Für den heutigen Tag haben wir einen Ausflug zum berühmten Buddha Park “Wat Xieng Khuan” für Sie gebucht. Sie treffen sich nach dem Frühstück mit Ihrem Englisch sprechenden Guide und verlassen per Tuk Tuk das Stadtzentrum. Der Buddha Park liegt etwa 25 Kilometer außerhalb der Stadt – für uns war schon die Fahrt dorthin ein Erlebnis, denn unterwegs kommt man an vielen kleinen Dörfer vorbei und lernt somit auch das Leben abseits des Stadtzentrums kennen. Der Buddha Park selbst ist eine skurrile Ansammlung teils hinduistisch, teils buddhistisch geprägten Steinskulpturen, welche in einer riesigen Grünanlage verstreut eine Art “Outdoor Museum” bilden. Von der obersten Ebene der kürbisartigen Figur am Eingang des Parks können Sie sich einen guten Überblick verschaffen. Nach einem typisch laotische Lunch werden Sie zurück in die Stadt gebracht, wo Sie auf eigene Faust weitere Highlights, wie die goldene Stupa “Pha That Luang” besuchen können.

    Brücke in Vang Vieng

    Die grüne Landschaft um Vang Vieng lädt zur aktiven Erkundung ein

    Tag 6: Weiterreise nach Vang Vieng

    Heute verlassen Sie die laotische Hauptstadt und reisen weiter nach Vang Vieng. Am Morgen werden Sie an Ihrem Hotel abgeholt und zum Busbahnhof gebracht, wo Sie in den Minibus/ öffentlichen Bus steigen. Die Fahrt dauert circa  vier Stunden. Vang Vieng – welches bis vor einigen Jahren als Partyort berühmt berüchtigt war – hat sich in letzter Zeit gewandelt und zieht mittlerweile vor allem aktive Reisende an. Die eindrucksvolle Karstlandschaft und der gemächlich dahinfließende Nam Song Fluss laden zum Wandern, Klettern, Mountainbiken und Kajaken ein. Wir buchen ein stimmungsvolles Hotel am Nam Song für Sie – vom Zimmer aus haben Sie einen guten Ausblick auf die umliegenden Karstberge.

    Grüne Karstfelsen prägen das Landschaftsbild in Laos

    Landleben in Laos – Schulkinder auf dem Nachhauseweg

    Tag 7: Aufenthalt in Vang Vieng

    In Vang Vieng haben wir kein Programm für Sie geplant – Sie können also erstmal ausschlafen und den Tag mit einem ausgiebigen Frühstück und süßem laotische Kaffee beginnen. Vielleicht haben Sie ja am Vortag schon Pläne für den heutige Tag geschmiedet. In Vang Vieng gibt es mittlerweile einige Anbieter, welche Outdoor-Aktivitäten organisieren: von Kajak- und Raftingtouren über geführte Höhlenwanderungen und Klettertrips bis hin zu Mountainbikeausflügen – aktive Reisende kommen hier sich auf ihre Kosten. Wer den Tag etwas entspannter verbringen möchte kann sich ein Fahrrad mieten und die Tempel der Stadt abklappern, oder einfach nur am Flussufer relaxen. Bei Interesse buchen wir gerne den Halbtagesausflug “Wandern und Kajaken durch die Karstberge” für Sie hinzu – geben Sie uns einfach Bescheid.

    Luang Prabang lädt zum Schlendern ein

    Ein typisches Straßenbild in Luang Prabang

    Tag 8: Weiterreise in die alte Königsstadt Luang Prabang

    Nach dem Frühstück werden Sie wieder an Ihrem Hotel abgeholt und zum Busbahnhof gebracht, wo Sie in den Minibus/ öffentlichen Bus nach Luang Prabang umsteigen. Denken Sie daran, genügend Getränke und kleine Snacks mitzunehmen, denn Sie Fahrt über kurvige Straßen und durch die bergige Landschaft dauert circa 7 bis 8 Stunden. In Luang Prabang buchen wir ein kleines Hotel im Stadtzentrum für Sie. Die Zimmer sind mit Klimaanlagen ausgestattet und im laotischen Stil eingerichtet. Bis zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist es nicht weit und auch der Mekong ist in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Nach der langen Fahrt haben Sie abends sicher Lust auf einen kleinen Spaziergang. Wir empfehlen Ihnen, noch vor Sonnenuntergang die 329 Stufen des Phou Si Berges zu erklimmen – von hier oben haben Sie einen großartigen Ausblick auf die Stadt und den im Sonnenuntergang glitzernden Mekong.

    Der Tempel Wat Xieng Thong in Luang Prabang

    Besuchen Sie den Wat Xieng Thong in Luang Prabang

    Tag 9: Walking Tour durch Luang Prabang

    Luang Prabang gilt bei vielen Reisenden als die schönste Stadt von Laos und hat vor allem kulturell einiges zu bieten. Da das Stadtzentrum sehr kompakt ist, lässt sich dieses gut zu Fuß erkunden. Am frühen Morgen werden Sie von Ihrem Guide am Hotel angeholt und brechen zu einem Streifzug durch die Gassen der Stadt auf. Auf dem Tagesprogramm steht zunächst ein kleiner lokaler Markt, wo Ihnen Ihr Guide gerne mehr über die laotische Küchen und Essgewohnheiten erzählt. Zudem besuchen Sie einige der weniger bekannten Tempel der Stadt, welche jedoch nicht weniger eindrucksvoll sind. Genießen Sie die entspannte Atmosphäre der Stadt und nehme sie das lokale Leben in sich auf, bevor Sie gegen Mittag zu Ihrem Hotel zurück kehren. Den Nachmittag können Sie nutzen, um Luang Prabang auf eigene Faust weiter zu erkunden. Auf keinen Fall verpassen sollten Sie den Tempel Wat Xieng Thong am südlichen Zipfel der Stadt, welcher durch seine bunten Mosaike besticht und ein tolles Fotomotiv abgibt.

    Blick vom Phou Si Berg über Luang Prabang und den Mekong

    Vom Phou Si Berg hat man einen tollen Blick über die Stadt und den Mekong

    Tag 10: Luang Prabang & Umgebung auf eigene Faust

    In Luang Prabang haben wir einen weiteren Tag für Sie eingeplant, welcher Ihnen komplett zur eigenen Verfügung steht. Nachdem Sie das Stadtzentrum bereits kennen gelernt haben, machen Sie heute vielleicht einen Ausflug in die Umgebung – die Möglichkeiten sind vielseitig. Besuchen Sie zum Beispiel den Kuang Si Wasserfall, welche bei tropischer Hitze Abkühlung in großen, mehrstöckigen Becken versprechen. Wir haben vormittags einen etwas anderen Ausflug ins Reisfeld gemacht. In insgesamt 13 Schritten wurde uns hier erklärt, wie das Grundnahrungsmittel Reis in Laos traditionell angebaut wird. Natürlich durften wir auch selbst mit anpacken, mit Hilfe eines Büffels namens Susan das Reisfeld pflügen und typisch laotischen Klebereis verkosten. Lesen Sie hier mehr zu diesem und anderen Tagesausflügen in & um Luang Prabang.

    Stände auf dem Nachtmarkt in Siem Reap

    Schlendern Sie über den Nachtmarkt in Siem Reap

    Tag 11: Auf nach Kambodscha

    Heute verlassen Sie Laos und reisen weiter ins Nachbarland Kambodscha. Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg zum Flughafen – den Flug von Luang Prabang nach Siem Reap (je nach Saison eventuell mit Zwischenstopp in Pakse) buchen wir für Sie. In Siem Reap angekommen erledigen Sie am Flughafen zunächst die Einreiseformalitäten und nehmen dann selbständig ein Taxi zu Ihrer Unterkunft. Siem Reap ist der Ausgangspunkt für Erkundungstouren zu den Tempelanlagen von Angkor, welche auch über die Landesgrenzen hinaus zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten Südostasiens gehören. Ihr gemütliches Hotel liegt im Stadtzentrum, die geräumigen Zimmer sind klimatisiert und komfortabel eingerichtet. Da Sie in der Regel schon am frühen Nachmittag in Siem Reap ankommen, können Sie den Rest des Tages für einen ersten Rundgang durch die Stadt nutzen, den Nachtmarkt besuchen und abends in eines der zahlreichen Restaurants einkehren.

    Die Tempel von Angkor sind ein Highlight der Laos Kambodscha Rundreise

    Ein tolles Schauspiel – der Tempel Angkor Wat spiegelt sich im See

    Tag 12: Mit Guide zu den Tempeln von Angkor

    Nach dem Frühstück werden Sie von Ihren Englisch sprechenden Guide und Fahrer am Hotel abgeholt. Gemeinsam machen Sie sich auf den Weg zu den beeindruckenden Tempelanlagen von Angkor, welche sich auf einem Areal von über 300 km² zwischen dem Tonle Sap See und den Kulen-Bergen verteilen. Um die wichtigsten Tempel zu sehen müssen Sie zum Glück nicht weit fahren. Die bekanntesten Anlagen sind wohl Angkor Wat, Angkor Thom (Bayon) und Tha Prohm  – Ihre Guide erzahlt Ihnen gerne mehr über die Geschichte, Stilrichtung und Architektur der imposanten Bauwerke. Sie haben genug Zeit, sich in Ruhe umzusehen, zwischen den Statuen hindurch zu schlendern und die Atmosphäre dieses mystischen Ortes auf sich wirken zu lassen. Gegen Abend werden Sie – mit vielen neuen Eindrücken und Fotos im Gepäck – zurück zu Ihrem Hotel gebracht.

    Stelzenhäuser am Tonlse Sap SeeStelzenhäuser am Tonlse Sap See

    Besuchen Sie an Ihrem freien Tag die Stelzenhäuser am Tonlse Sap See

    Tag 13: Siem Reap auf eigene Faust

    Heute haben Sie die Gelegenheit, Siem Reap und seine Umgebung in Eigenregie zu erkunden. Wenn Sie nicht genug von Angkor bekommen können, kehren Sie doch auf eigene Faust zurück zum Tempelgelände und schauen Sie sich weitere Sakralbauten an. Für das Weltkulturerbe sind neben Eintages- auf Dreitageskarten erhältlich. Wir haben an unserem zweiten Tag in Siem Reap einen Ausflug zum Tonle Sap gemacht, welcher in den Regenzeit zum größten Süßwassersee Südostasiens anschwillt. Zudem ist der Tonle Sap das einzige Gewässer der Welt, welches im Jahresverlauf zwei Mal seine Fließrichtung ändert. Einheimischen dient der See nicht nur als Wasserreservoir, Speisekammer und Verkehrsader, sondern auch als Heimat, denn am Seeufer haben sich verschiedene schwimmende Dörfer angesiedelt. Ausflugsfahrten über den See sind vor Ort buchbar.

    Tempel in Phnom Penh

    Auch in Phnom Penh gibt es zahlreiche beeindruckende Tempel

    Tag 14: Über den Tonle Sap nach Phnom Penh

    Mit dem Tragflächenboot reisen Sie heute über den Tonle Sap See und den gleichnamigen Fluss in ca. fünf Stunden von Siem Reap nach Phnom Penh. Von März bis August ist der Wasserstand hierfür jedoch zu niedrig – dann buchen wir eine Überland-Verbindung per Bus für Sie. Bei Ankunft in Phnom Penh nehmen Sie ein Taxi zu Ihrem Hotel. Wir buchen wieder eine zentral gelegen Unterkunft mit gemütlichen Zimmern für Sie. Den Nachmittag können Sie für eine erste Erkundungstour durch die quirlige Metropole nutzen. In der Hauptstadt herrscht ein emsiges Treiben auf den Straßen, es gibt viele lokale Märkte, duftende Garküchen und natürlich Mönche in leuchtend orangefarbenen Gewändern. Wenn Sie dem Trubel etwas entkommen möchten, machen Sie einen Spaziergang an der Mekong-Uferpromenade und lassen Sie es sich danach in einem der zahlreichen Restaurant am Fluss gut gehen.

    Gefängnis S-21 in Phnom Penh

    Ein Besuch im ehemaligen Gefängnis S-21 bringt Ihnen ein Stück Geschichte nah

    Tag 15: Lebendiges Phnom Penh – Ausflug mit Guide

    Nach dem Frühstück werden Sie von Ihrem Guide zu einem ganztägigen Ausflug durch die lebendige Metropole Phnom Penh abgeholt. Zunächst besuchen Sie den Königspalast mit seinem imposanten Thronsaal und der Silberpagode, welche Ihren Namen über 5.000 silbernen Bodenfliesen verdankt.  Die im Khmer-Stil errichteten Bauten sind von einer kilometerlangen Mauer umgeben, so dass sich der Prunk der Anlage von außen nur erahnen lässt. Am Nachmittag verlassen Sie das Stadtzentrum und fahren zu Sehenswürdigkeiten, welche in starkem Kontrast zu den farbenfrohen Attraktionen der Innenstadt stehen. Ihr Guide besucht mit Ihnen zunächst das Völkermordmuseum Tuol Sleng, das ehemalige Gefängnis S-21, in welchem unter Pol Pot viele Menschen in den Tod gingen. Zudem besichtigen Sie die Killing Fields, auf welchen während der Herrschaft der Roten Khmer zahlreiche Exekutionen statt fanden. Eine Gedächtnis-Stupa zeigt heute die Überreste vieler Opfer. Die Atmosphäre hier ist ohne Frage bedrückend. Am Abend kehren Sie – sicher etwas nachdenklich – aber mit vielen neuen Eindrücken zu Ihrem Hotel zurück.

    Garküchen auf der Straße in Phnom Penh

    Genießen Sie einen letzten Snack an den Garküchen der Stadt

    Tag 16 und 17: Abreise aus Asien & Ankunft in Europa

    Heute endet Ihre Reise durch Laos und Kambodscha und Sie kehren nach Europa zurück. Nach dem Frühstück checken Sie aus Ihrem Hotel aus und nehmen in Eigenregie ein Hotel zum Flughafen. Falls Ihr Rückflug erst am Nachmittag oder Abend in Phnom Penh startet, können Sie Ihr Gepäck auch für einige Stunden im Hotel zwischenlagern. Falls Sie noch etwas mehr Zeit haben um durch Asien zu reisen, geben Sie uns gerne Bescheid. Phnom Penh ist zum Beispiel ein guter Ausgangspunkt für die  Weiterreise in die Kardamom-Berge, zu den tropischen Stränden Kambodschas oder nach Vietnam. Unsere Reisespezialisten beraten Sie gerne dazu.

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    Die Höhepunkte von Laos und Kambodscha - Komfort

    Bei dieser Rundreise können Sie neben der Übernachtung in einfachen Mittelklasse-Unterkünften auch unsere Komfort-Variante wählen. In Bangkok, Siem Reap und Phnom Penh übernachten dann in stimmungsvollen Stadthotels (die Unterkünfte in Vientiane und Luang Prabang bleiben gleich), in Vang Vieng buchen wir ein komfortables Bungalow Resort für Sie.

    Reisekosten: € 1227 p.P. bei 2 Personen
    Leistungen: 14 Übernachtungen in komfortablen Stadthotels und stilvollen Bungalow Resorts, Transfer, Ausflüge & Mahlzeiten wie beschrieben

    Welche Variante möchten Sie anfragen?

    Die Höhepunkte von Laos und Kambodscha
    Die Höhepunkte von Laos und Kambodscha - Komfort
    x