Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 109

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     

    Trekking in Laos

    Beeindruckende Landschaften bei einem Trekking in Laos erkunden

    Erleben Sie die beeindruckende Szenerie mit weiten Ebenen und grünen Karstbergen

    Laos bietet unberührte Natur, sattgrüne Berge, versteckte Bergdörfer mit freundlichen Bewohnern und eine Ursprünglichkeit, wie Sie sie in keinem anderen südostasiatischen Land mehr vorfinden. In Verbindung mit dem zunehmenden Öko-Tourismus erleben Sie einzigartige Trekking-Touren, bei der Sie die unbeschreibliche Landschaft auf nachhaltige Art und Weise erkunden. In über 20 Nationalparks, auch National Protected Areas genannt, die fast 14 Prozent des Landes bedecken, finden Sie tropischen Regenwald, verschiedenste Tierarten und bizarre Karstfelsformationen durchsetzt von spektakulären Höhlen. Die meisten Nationalparks sind sehr abgelegen, sodass ein Trekking in Laos die einzige Möglichkeit ist, die Ihnen erlaubt diese atemberaubenden Orte von landschaftlicher und kultureller Vielfalt zu entdecken. Also schnüren Sie Ihre Wanderschuhe und begeben Sie sich auf ein spannendes Trekking in Laos.

    Das erlebe-laos Trekkingprogramm

    Erkunden Sie die Natur in Laos zu Fuß

    Besuchen Sie mit unserem Trekkingprogramm die schönsten Regionen in Laos

    Unser Programm für Trekkings in Laos ist so vielfältig, wie das Land selbst. Bei den Wanderungen besuchen Sie auch kleine Dörfer von ethnischen Minderheiten, in denen Sie im Rahmen eines Homestays auch übernachten können, und so einen einzigartigen Einblick in das Leben der Bewohner bekommen. Trekking-Touren über mehrere Tage sind zum Teil sehr anspruchsvoll, daher bieten wir Ihnen an bestimmten Orten auch leichtere Tages-Wanderungen an. Die Touren lassen sich alle gut in Ihre Rundreise durch Laos integrieren und sind von ausgebildeten, lokalen Guides geführt. Diese haben ein fundiertes Wissen über Pflanzen, Tiere und die Kultur der jeweiligen Region und machen Ihr Trekking in Laos damit noch unvergesslicher. Ein gewisser Prozentsatz der Einnahmen gehen direkt an Ihre Gastgeber in den Dörfern und werden für den Erhalt der Parks genutzt.

    Trekkings in Nordlaos

    Lassen Sie die Landschaft in Laos bei einem Trekking auf sich wirken

    Wandern Sie durch sattgrüne Reisfelder

    Luang Prabang bildet einen zentralen Ausgangspunkt für ein-oder mehrtägige Trekkings in die umliegenden Regionen. Hier können Naturliebhaber grüne Hügel, fruchtbare Reisfelder und rauschende Wasserfälle erkunden. Besonders einzigartige Wanderungen erleben Sie in der nordöstlichen Provinz Luang Namtha im Nam Ha Nationalpark. Neben dem dichten Dschungel sind es vor allem die zahlreichen kleinen Bergvölker in der Region, die Sie auf Ihrer Trekkingtour herzlich empfangen und das Erlebnis so besonders machen. In dem Gebiet um Vang Vieng ist die Landschaft geprägt von malerischen Karstfelsen und zahlreichen Höhlen, die Sie bei einem Trekking erkunden. Als besonderes Highlight können Sie hier Ihr Trekking mit einer entspannten Kajaktour kombinieren.

    Zum Reise-Baustein „Öko-Trekkingtour bei Luang Namtha“: zweitägige Trekkingtour im Nam Ha Nationalpark mit Übernachtung in einem Bergdorf

    Zum Reise-Baustein „Trekkingtour zu den Bergvölkern bei Luang Prabang“:  zweitägige Trekkingtour in der Region um Luang Prabang und zum Tad SaeWasserfall, Übernachtung in einem Bergdorf

    Zum Ausflug in Luang Prabang „Tagestrekking zu Khmu- & Hmong-Dörfern“: eintägiges Trekking zu den ethnischen Minderheiten in den Bergdörfern rund um Luang Prabang

    Zum Ausflug in Vang Vieng „Wandern und Kajaken durch die Karstberge“: eintägige Wanderung und Kajaktour zu den Höhlen, Tälern und kleinen Dörfern rund um Vang Vieng

    Trekkings in Südlaos

    Erkunden Sie auch im Süden von Laos bei einem Trekking die Natur

    Erfrischung am Wasserfall nach einer spannenden Wanderung

    Die meisten Reisenden zieht es für ein Trekking eher in den Norden von Laos. Dabei wartet der touristisch noch weniger erschlossene Süden auch mit attraktiven Trekking-Möglichkeiten auf. So zum Beispiel auf dem fruchtbaren Bolaven Plateau. Erkunden Sie bei einem halbtägigen Trekking tosende Wasserfälle und aromatische Kaffeeplantagen. Die Region um Thakhek ist mit einem regelrechten Karstfelsenwald gesegnet und eine der landschaftlich schönsten Regionen in Laos. Wandern Sie nach der Erkundung der Kong Lor Höhle per Boot durch dichten Dschungel zum erfrischenden Namsanam Wasserfall.

    Zum Reise-Baustein „Wasserfälle auf dem Bolaven Plateau“: halbtägige Wanderung durch Kaffeeplantagen und zu den Wasserfällen auf dem Bolaven Plateau

    Zum Reise-Baustein “Höhlenflussfahrt im unentdeckten Süden“: Bootstour in der Kong Lor Höhle bei Thakhek und zweistündige Wanderung zum Namsanam Wasserfall

    Kondition

    Bei unseren Laos Trekkings werden Sie von einem Guide begleitet

    Gönnen Sie sich eine Pause im Schatten

    Für ein halb- oder eintägiges Trekking in Laos ist es ausreichen, wenn Sie eine normale Kondition haben. Die Temperaturen und Luftfeuchtigkeit sind dennoch relativ hoch, sodass Sie auch da schon ins Schwitzen kommen werden. Für mehrtägige Trekkingtouren ist eine gute Kondition und Fitness Voraussetzung. Neben mehreren Stunden wandern am Tag tragen Sie auch Ihren Rucksack die ganze Zeit und nutzen einfache sanitäre Anlagen in simplen Unterkünften in den Bergdörfern. Es ist am angenehmsten, so wenig wie möglich zu tragen. Sie können Ihr Hauptgepäck und Wertsachen am besten in Ihrem Hotel lassen und nur einen Tagesrucksack zum Trekking mitnehmen. Gut eingelaufene Schuhe mit Profil sind ratsam. Nützliche Dinge wie Toilettenpapier und Sonnencreme können Sie unterwegs nicht kaufen.

    Ausrüstung für ein Trekking in Laos

    • Matte und Schlafsack (wird von der Partneragentur bereitgestellt)
    • Tagesrucksack, Taschenlampe, Wasserflasche
    • Kurze und lange Hose, Shirt mit kurzen und langen Ärmeln und Regenjacke oder Poncho
    • Hut oder Schirmmütze gegen die Sonne, Sonnencreme
    • Anti-Insektenmittel mit DEET
    • Komfortable Schuhe mit gutem Profil oder Trekking-Sandalen; in der Regenzeit besser feste Wander- oder Trekkingschuhe, da der Boden aufweicht und sehr rutschig wird
    • Genügend Speicherkarten und aufgeladenen Kamera-Akku
    • Ohrstöpsel
    • Toilettenpapier

    Community Based Tourism

    Mit einer Tour in die Bergdörfer können Sie die Einheimischen unterstützen

    Treffen Sie auf neugierige Kinder in den Bergdörfern

    Bei einem mehrtägigen Trekking in Laos übernachten Sie in kleinen Bergdörfern bei Einheimischen. Ihr Guide bereitet ein appetitliches Abendessen aus zuvor auf dem Markt eingekauften Zutaten und im Dorf werden die letzten Handgriffe erledigt. Schlendern Sie über die unbefestigten Wege und beobachten Sie, wie grunzende Schweine auf ihr Futter warten und die Kinder fröhlich zusammen Fußball spielen. In den Dörfern herrscht eine besondere Atmosphäre. Die Bewohner erzählen und zeigen Ihnen gerne ihre Traditionen und Bräuche und Ihr Guide ist Ihr Dolmetscher. Die Unterkunft ist nicht mehr als eine kleine Holzhütte mit einer Matratze auf dem Boden und die Dusche ist nur eine einfache Pumpe. Die Dörfer sind Teil von Community Based Tourism Projekten, bei denen die Bewohner aktiv eingebunden werden, indem sie Sie beherbergen und herzlich empfangen. Sie lernen dabei mehr über Ihre Gastgeber und diese werden dadurch sowohl in Touristischen Prozessen geschult als auch für den Erhalt der Umwelt und der eigenen Kultur sensibilisiert. Indem Sie an einem Trekking teilnehmen unterstützen Sie auch die lokale Bevölkerung in Laos.

    Die beste Jahreszeit für ein Trekking in Laos

    Denken Sie an die richtige Kleidung für ein Trekking in Laos

    Für alle Wetter gerüstet – auch bei Regen können Sie wandern

    Das beste Wetter und angenehmste Klima für ein Trekking in Laos ist von November bis einschließlich Februar. Die Temperaturen sind angenehm und frisch und es regnet wenig bis gar nicht. Sie sollten dann auf jeden Fall eine lange Hose und eine Jack einpacken. Von März bis August ist es sehr heiß und ab Juni sollten Sie auch mit vermehrt auftretenden Regenschauern rechnen. Ein Trekking ist dann immer noch möglich, nur sollten Sie an entsprechende Kleidung denken. Festes Schuhwerk mit Profil und Regenschutz sind ein Muss. Die Monate September und Oktober sind immer noch recht warm, aber die Regenzeit geht langsam zu Ende. Die Natur ist sehr grün und Wasserfälle sind in dieser Zeit am imposantesten. Auf Grund des Wetters kann es sein, dass sich die Route kurzfristig ändert. Es wird immer darauf geachtet, dass der Charakter des Trekkings dadurch aber nicht verloren geht. Auf unserer Infoseite zum Klima finden Sie weitere Informationen.

    Öko-Tourismus in Laos

    Unterstützen Sie mit einer Trekking-Tour auch den Öko-Tourismus in Laos

    Auf Ihrem Trekking sind Sie mit lokalen Guides unterwegs

    Laos ist absoluter Vorreiter in Südostasien im Bereich des Öko-Tourismus. Neben den über 20 geschützten Naturgebieten, die im Rahmen eines Trekking erkundet werden können, wird dadurch auch die laotische Bevölkerung unterstützt und in den Tourismus eingebunden. Dadurch Wichtigkeit der natürlichen Ressourcen wird der Bevölkerung verdeutlicht, was auch zum Schutz beiträgt. Bei Ihrem Trekking werden Sie immer von lokalen Guides begleitet und Sie übernachten in den Bergdörfern, die auch von Ihrem Besuch profitieren. Zum einen finanziell, zum anderen aber auch kulturell, indem die Einheimischen Ihnen ihre Tradition nahe bringen und diese dadurch geschützt, erhalten und fortgeführt wird. Von den Einnahmen eines Trekkings in Laos wird zudem auch die touristische Infrastruktur, wie zum Beispiel Wanderwege, ausgebaut und gepflegt. Erfahren Sie auf unserer Infoseite mehr zum Thema Öko-Tourismus in Laos.