Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 109

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     

    Andere über uns – Reiseberichte zu Laos

    Feedbacks zur Vorbereitung auf Ihre individuelle Laos Reise

    Aktiv durch Laos reisen: Wanderer auf dem Bolaven Plateau

    Unterwegs in Laos

    Auf dieser Seite haben wir einige Eindrücke von Laos und kurze Reiseberichte gesammelt, welche uns unsere Kunden von ihrer Reise mit erlebe-laos geschickt haben. Vielleicht helfen Ihnen diese dabei, sich noch ein besseres Bild vom Land am Mekong und den Leuten dort zu machen. Wenn Sie noch unentschlossen sind, wecken die Beschreibungen und Bilder bei Ihnen vielleicht Interesse und helfen Ihnen bei der Auswahl passender Bausteine und Rundreisen. Viel Spaß beim Stöbern! Bei Fragen helfen Ihnen unsere Reisespezialisten natürlich gerne weiter.

    Wir freuen uns über alle Reiseberichte und jedes Feedback, das wir von unsere Kunden bekommen – und natürlich auch über Ihrer schönsten Urlaubsschnappschüsse! Auf diese Weise können Sie Ihre Erfahrungen an anderen Reisenden weitergeben und diesen bei der Reiseplanung helfen.

     

    Deck des Slow Boats auf dem Mekong

    Entspannen Sie auf dem Deck des Slow Boates und genießen Sie die Aussicht auf den Mekong

    Besuch der Pak Ou-Höhlen bei Luang Prabang

    Unsere gebuchte Mekong-Flussfahrt war – wie ich es auch erhofft habe – ein Highlight unserer Laos Reise. Die Landschaft war zwar nicht so atemberaubend wie man es sich vielleicht vorstellt: mit dichtem Dschungel am Ufer und dem Geräusch tropischer Vögel im Unterholz. Aber das hat mich nicht enttäuscht. Vielmehr habe ich die Ruhe genossen und die Zeit, die ich für mich alleine hatte. Hauptsächlich habe ich draußen auf dem ‚Sonnen-Deck‘ gesessen und die vorbeiziehende Landschaft beobachtet oder habe mich mit einem Buch in eine der Polsterecken verkrochen – nach einem eher hektischen Reisestart in Thailand kam ich während dieser zwei Tage auf jeden Fall vollkommen zur Ruhe. Somit war ich froh, mich für eine Fahrt im Slow Boat entschieden zu haben und nicht mit einem der laut knatternden Speedboats gefahren zu sein. Die Crew des Bootes – quasi der Kapitän und seine Familie, sowie der Reiseleiter waren übrigens allesamt sehr freundlich und das Essen an Bord war köstlich. Die im Baustein enthaltenen Ausflüge waren interessant, wobei ich die vielfach gepriesenen Pak Ou-Höhlen eigentlich  gar nicht so beeindruckend fand.

    Mark A., Krefeld

    Essen während der Mekong Kreuzfahrt mit dem Slow Boat

    Leckeres, laotisches Essen während der Shompoo Cruise

    Mekong Kreuzfahrt nach Luang Prabang

    Das erste Highlight war wirklich die Mekong-Kreuzfahrt! Unser Schiff war ja 45 Meter lang und für 40 Personen gedacht und wir waren zu dritt! Die zwei Tagen waren an Entspannung, auch dadurch, dass wir massenhaft Platz am Boot für uns hatten, nicht mehr zu überbieten! Die netten Leute an Bord (Familienbetrieb) servierten uns mittags immer ein köstliches Essen, war eine tolle Erfahrung! 
    Ich möchte Sie auch darauf hinweisen, dass Ihrer Partneragentur in Thailand und Laos – Khiri-Travel ein großes Lob für die perfekte Organisation gebührt! Alle Guides waren pünktlich und sehr sehr freundlich! Die Transporte ebenfalls perfekt!

    Angelika H., Kärnten

     

    Khamu Dorf im Norden von Laos bei Luang Namtha

    Auf Tuchfühlung mit Einheimischen bei Luang Namtha

    Trekking im Nam Ha Nationalpark

    Mein absolutes Highlight während meiner letzten Asienreise war die Gegend um Luang Nam Tha mit der Öko-Trekkingtour. Diese Region befindet sich in Nordlaos und der Nam Ha Nationalpark liegt nicht weit entfernt und bietet alles, was man unter der Schönheit der Natur versteht: Versteckte Pfade, rauschende Flüsse, Urwaldriesen, diverse Tierarten und kleine Dörfer, wo die Einheimischen weit ab von der Zivilisation leben. In einem Land, wo die Uhren anders ticken und alles etwas entschleunigt ist, habe ich die Gastfreundschaft und Herzlichkeit der Laoten ins Herz geschlossen. Ich habe abseits der Zivilisation mit den Kindern gespielt und meinem Gastgeber beim Kochen über dem offenen Feuer geholfen. Einmalig und unvergesslich ist mir der klare Sternenhimmel im Kopf, welcher sich über die Region ohne Elektrizität erstreckt.

    Stefanie K., Kevelaer

    Tad Fane Wasserfall auf dem Bolaven Plateau

    Wasserfälle auf dem Bolaven Plateau

    Highlights in Laos

    Unsere Laosreise hat mit der Mekongfahrt nach Luang Prabang perfekt begonnen – gerade richtig die europäische Hektik abzulegen. Luang Prabang ist wunderschön -besonders gut haben mir die versteckten Tempel mit unserem Guide am frühen Morgen per Fahrrad gefallen, keine Touristen, viele Mönche – eine verzauberte Stimmung. Die netten Lokale und das herrliche Essen nicht zu vergessen! […] Am Bolaven Plateau spazierten wir mit einem sehr jungen guide durch Dörfer, Kaffeeplantagen zu Wasserfällen, in denen man herrlich baden konnte. Alles nicht spektakulär sondern einfach ruhig, gemütlich, entspannend. Die 4000 Inseln und Wasserfälle am Mekong sind Natur pur – eine umwerfend schöne Landschaft, die wir gemütlich mit dem Rad erforschten – eine Gegend zum Seele baumeln lassen. Alles in Laos ist ruhig und entspannt, sogar der Verkehr. Die Kellner in unseren diversen Unterkünften schauten uns bei jeder Frage oder Bestellung mit riesengroßen Augen freundlich an, sie verstanden nirgends ein Wort, trotzdem klappte alles wunderbar. Ich möchte keinen Tag dieser Reise missen!!

    Susanne P., Villach

     

    Wasserfall auf Don Khone

    Ausflug zum Wasserfall auf Don Khone

    Chillen auf den Mekong Inseln

    Nach 3 Wochen intensivem Reisen fand ich es wunderbar entspannend auf der Mekong Insel Don Khone meine letzten Tage zu verbringen. Nach Ankunft am späten Nachmittag habe ich mir ein schönes Plätzchen direkt am Mekong gesucht, und das Lao Bier mit einem faszinierenden Sonnenuntergang und Blick auf Kambodscha genossen.
    Am nächsten Tag habe ich Don Khone sowie die Nachbarinsel Don Det zu Fuß erkundet (alternativ gibt es überall Fahrräder zu leihen): vorbei an Reisbauern und Wasserbüffeln habe ich u.a. gewaltigen Wasserfällen aufgesucht – unbeschreiblich tosend ist der Mekong an dieser Stelle. Nach einem guten Cappuccino habe ich die französische Historie der Insel etwas näher kennengelernt. Abends habe ich es mir wieder am Mekong gemütlich gemacht und die Fischer bei Ihren Arbeiten beobachtet.

    Steffi K., Kleve

    Boote am Ufer von Nong Khiaw

    Das verschlafene Nong Khiaw direkt am Nam Ou

    Über den Nam Ou nach Nong Khiaw

    Laos ist für mich eines der schönsten Reiseziele. Vor allem in der Regenzeit ist die Landschaft saftig grün und wunderschön. Ein Highlight auf meiner Laos Reise war die Nam Ou-Cruise Nong Khiaw nach Muang Ngoi. Früh morgens wurden wir von unserem Guide abgeholt und zum Boot gebracht. nterwegs hielten wir immer wieder in kleineren Dörfern und haben Laos und seine Einwohner so auf authentische Weise abseits der großen Touristenströme kennen gelernt. Wir wurden wirklich überall sehr herzlich empfangen und wir konnten die Dorfbewohner bei ihren täglichen Arbeiten beobachten. Unser lokaler Guide hatte viel zu erzählen und uns Land und Leute somit nochmal ein Stückchen näher gebracht.

    Anja W., St. Ingbert

     

    Thai Champee Wasserfall in Südlaos

    Die Wasserfälle auf dem Bolaven Plateau laden zur Erfrischung ein

    Wasserfälle auf dem Bolaven Plateau

    Von Pakse aus sind wir zum Bolaven Plateau weitergereist und haben uns hier über die Abkühlung gefreut: das Gebiet liegt etwas höher und in einigen der Becken unterhalb der Wasserfälle kann man sogar schwimmen. Wir haben an zwei Halbtagestouren teilgenommen und so mehr über den Kaffee und Tee, der hier angebaut wird, erfahren. Außerdem haben wir den Wasserfall Tad Fane von oben erlebt – ein Ausblick, den man ohne Guide wohl gar nicht finden würde. Das Schöne an diesem Baustein ist, dass man an solchen Aktivitäten teilnehmen kann und dennoch Zeit hat, um sich zu entspannen und einfach die Natur zu genießen. Wir haben es uns zum Entspannen auf der Veranda unseres Bungalows gemütlich gemacht und einen Lao Coffee im Restaurant geschlürft.

    Valerie B., Kaiserslautern